• + 421 32 743 0155

Gebäudeummantelungen

Zusammengesetzter/gefalteter Mantel (RUUKKI, KOVPROF, HOESCH, ROVA Systeme). Stahlmäntel werden untereinander so montiert, dass die Wärmebrücke durch das Abdichtungssystem (Kompaktgummi) abgebrochen wird. Die einzelnen Kassetten sind mit Wärmeisolation-Mineralwolle ausgefüllt. Dicke der Kassettendimension ist 100-2200mm, je nach dem verlangten Wärmewiderstand und Statik-Möglichkeiten. In entgegengesetzter Richtung wird das Trapezblech, sinusförmiges Blech oder Lack-Kunststoff-Blech als Außenfassade aufgesetzt.

Sandwich-Paneele (KINGSPAN, RUUKKI, TRIMO, BRUCHA) sind fabrikgefertigte Paneele, auch mit oberflächlichem Lack-Kunststoff-Blech. Die Plattendicke hat meistens 60-150mm, je nach dem verlangten Wärmewiderstand oder statischen Möglichkeiten (Skelet). Als Wärmeisolation von Sandwichpaneelen wird die Mineralwolle oder der Polystyrol verwendet.

Fassadenverkleidungen haben eher eine ästhetische oder ästhetisch-energetische Funktion, also das Gebäude-Visage zu verbessern. Die Wärmedämmung lässt sich in den mechanischen Tragraster SPDI montieren, der ins ursprüngliche Gebäude einmontiert ist. In so eingerichtete Grundlage werden z.B. ein Lack-Kunststoff-Blech, Trapezblech oder sinusförmiges Blech, Lamellenblech, bzw. Paneele montiert (RUUKKI, HOESCH, KOVPROF, DEKMETAL, TRESPA, ETERNIT, CETRIS-Systeme).

error: Ochrana pred kopírovaním!